Hygienekonzept Turnabteilung Indoor

Gymnastikraum


Standort- und sportartspezifisches Schutz- und Hygienekonzept unter Beachtung der geltenden Rechtslage und der allgemeinen Schutz- und Hygieneauflagen für Herzsportgruppen.

 

Die Sportausübung findet in geschlossenen Sportstätten statt.

Die Teilnehmer werden vom Übungsleiter über allgemeine und spezifische Hygienevorschriften informiert. Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen in den letzten 14 Tagen und unspezifischen Allgemeinsymptomen und mit respiratorischen Symptomen jeglicher Schwere sind vom Sportbetrieb ausgeschlossen.

Der ÜL kommuniziert die Notwendigkeit der Einhaltung der Sicherheits-maßnahmen.

Gegenüber Personen, die die Vorschriften nicht einhalten, wird konsequent vom Hausrecht Gebrauch gemacht.

Der Übungsleiter kontrolliert die Einhaltung der standortspezifischen Schutz- und Hygienekonzepte und ergreift bei Nichtbeachtung entsprechende Maßnahmen.

 

Folgende Regeln sind zu beachten und zu befolgen:

 

- Mindestabstandsregel von 1,5 Meter zwischen Personen, beim Training, beim Betreten und Verlassen der 

  Sportstätte, einschließlich Nutzung der Sanitäranlagen, keine Schlangenbildung.

- Beim Betreten und Verlassen der Sportanlage und bei der Nutzung der WC-Anlage ist eine geeignete

  Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Während der sportlichen Aktivität muss keine

  Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

- Die Nutzung der Umkleiden und Duschen ist nicht gestattet, die Teilnehmer müssen in Sportkleidung

  kommen. Schuhwechsel ist im Flurbereich mit entsprechendem Abstand möglich.

- Fahrgemeinschaften sind möglich, allerdings mit Mund-Nasen-Bedeckung.

- Jeder Teilnehmer trägt sich in Anwesenheitsliste mit Namen und Telefonnummer (sichere Erreichbarkeit)

   ein.

- Jeder Teilnehmer desinfiziert sich die Hände, bevor er sich in die Teilnehmerliste einträgt und dann mit dem

  Training beginnt.

- Jeder Teilnehmer desinfiziert sich die Hände nach dem Training.

- Vor Benutzung und nach Benutzung der Toilette ist diese zu desinfizieren.

- Handhygiene

     – gründliche Reinigung mit Flüssigseife und Benutzen von Einmalhandtücher inkl. Desinfektion

   ist einzuhalten.

- Nies- und Hustenetikette (in Ellbogen niesen-husten) ist einzuhalten. 

- Die maximale Teilnehmerzahl ist 20 Personen, d. h. 1 Übungsleiter, 19 Teilnehmer.

- Platzbedarf pro anwesendem Teilnehmer: 5 m2-Dauer der Wirbelsäulengymnastik: 2 x 45 Min. mit 15 Min.

  Pause zumTN-Wechsel und zum Lüften.

- Sport und Bewegung sind kontaktfrei durchzuführen.

- Regelmäßige und intensive Lüftung ist notwendig: vor und nach dem Training.

 

Stand 23.10.2020

FC Stöckach e.V.

Abteilung Turnen,

Leitung Brigitte Rupprecht